Herzlich willkommen beim SPD-Stadtverband Freising

Wir trauern um Helmut Schmidt

Der SPD-Stadtverband Freising trauert um unseren Altkanzler Dr. Helmut Schmidt.
Wir werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren!
Helmut, wir bedanken uns bei Dir für alles, was du für uns getan hast!

 

Zu erreichen sind wir über die SPD-Geschäftsstelle in der Gartenstr.4, 85354 Freising.
Oder telefonisch unter 08161-8073998.

Sie können uns natürlich auch auf Facebook besuchen: https://www.facebook.com/spdfreising
Wir freuen uns über Ihr "like".
________________________________________________

 
 

Stellungnahme Ansiedlung Transgourmet 10.02.2016 | Kommunalpolitik


Im Zusammenhang mit der geplanten Ansiedlung des Lebensmittelspediteurs Transgourmet in den Clemensängern ruft die SPD zu einer sachlichen Diskussion auf und verweist auf folgende Aspekte von zentraler Bedeutung:

  • Finanzielle Verantwortung:

Seit Jahren wird die schleppende Vermarktung in den Clemensängern kritisiert.
Gleichzeitig steht die Stadt Freising finanziell vor enormen Herausforderungen bei ihren Pflichtaufgaben:
In den kommenden Jahren sind zwei Grund- und eine Mittelschule neu zu errichten – die Kosten dafür dürften sich auf mindestens 100 Millionen Euro belaufen.
Der Sanierungsbedarf für die städtischen Schulen und für die Schulen, die an den Landkreis zurückgegeben werden, ist umfangreich und bewegt sich mindestens im gehobenen zweistelligen Millionenbereich: Investitionen in Ganztagsbetreuung und Inklusion, Rückbau des Schwimmbads am Josef-Hofmiller-Gymnasium und vieles mehr.
Der anhaltende Zuzug erfordert einen weiteren Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen: Krippen-, Kindergarten- und Hortplätze.

Hinzu kommen zwei Investitionsfelder, die quasi als Pflichtaufgaben angesehen werden müssen:
Das Asamgebäude, Herzstück der Altstadt, muss saniert werden – die Kosten dürften sich auf mindestens 60 Mio. belaufen, die Zuschussfrage ist noch völlig offen. So viel ist wohl sicher: An der Stadt wird in jedem Fall ein erheblicher zweistelliger Millionenbetrag hängenbleiben.
Der städtische Wohnungsbau muss forciert und über einen Zeitraum von mindestens 10 Jahren vorangetrieben werden, um endlich spürbar mehr für bezahlbaren Wohnraum zu tun. Die Kosten dafür bewegen sich ebenfalls im mittleren zweistelligen Millionenbereich.

Schließlich hat sich die Stadt  mit der Neugestaltung der Innenstadt eine weitere Aufgabe gestellt, die Kosten in Millionenhöhe verursacht.

Nun besteht für die Stadt Freising die Möglichkeit, in einem Zug eine große Gewerbefläche zu veräußern und eine hohe Einnahme zu tätigen. Diese Chance muss sie, wenn bestimmte Bedingungen hinsichtlich Lärmimmissionen und Verkehr erfüllt sind, nutzen.

  • Lärm und Verkehr:

Die geplante Ansiedelung befindet sich im Umfeld der viel befahrenen A92, der B11 und der B301 Richtung Flughafen und Hallbergmoos. Es ist zu erwarten, dass der von Transgourmet verursachte Verkehr ganz überwiegend über diese Trassen abgewickelt wird und nicht durch Lerchenfeld.

In der Diskussion um die Transgourmet-Ansiedelung wird angeführt, dass bereits ein einzelner Lkw, der auf der Anlage mit laufendem Kühlaggregat steht, die 400 und mehr Meter entfernte Wohnbebauung unzulässig mit Lärm belasten werde. Diese und andere Fragen bezüglich Lärmimmissionen und Verkehrsbelastungen durch Lkw-Verkehr werden von der Stadt Freising gutachterlich untersucht. Je nach den Ergebnissen der Gutachten wird es zu Auflagen kommen, evtl. wäre die Ansiedelung auch nicht genehmigungsfähig.

Anzumerken ist, dass eine Ausweitung des Gewerbegebiets Clemensänger in jedem Fall Verkehr und Lärm mit sich bringen wird, sei es durch Transgourmet oder durch andere Betriebe und Einrichtungen.

  • Sichtbarkeit und städtebauliche Aspekte:

Die einst für die Clemensänger geplante "gebaute Landschaft" mit architektonisch und landschaftsgestalterisch höchsten Ansprüchen ist schon vor 20 Jahren aufgegeben worden. Seither ist eine Ansammlung, man könnte auch sagen Flickerlteppich, architektonisch und ästhetisch höchst unterschiedlich einzuschätzender Gebäude entstanden. Ein Schmuckstück, das von der Transgourmet-Ansiedelung bedroht wäre, sind die Clemensänger nicht.

Das geplante Bauwerk hat überdurchschnittlich große Ausmaße. Es dürfte etwas größer werden als das Gebäude des Elektro-Hartl-Fachgroßhandels an der Münchner Straße. Das ist ein sehr großer Baukörper, aber für Gewerbegebiete nicht außergewöhnlich.

Die Bebauung auf dem Domberg, die Hochhäuser am Plantagenweg, Brauerei und Hochschule am Weihenstephaner Berg sind Gebäudekomplexe von z.T. deutlich größeren Ausmaßen und tatsächlich weithin sichtbar, andere große Komplexe in Freising (Molkerei, Texas Instruments, Krankenhaus, Hagebau etc.) sind mächtig, aber nur in ihrer unmittelbaren Umgebung wahrnehmbar. Das wird auch für das Transgourmet-Gebäude gelten.

Es wird sehr darauf ankommen, wie Gebäude und Umfeld architektonisch und landschaftsplanerisch gestaltet werden. Dort sind Verwaltung, Stadtrat, Oberbürgermeister und Planer gefordert, um beispielsweise durch eine gegliederte Fassade und die Gestaltung der Außenbereiche ein verträgliches, vielleicht sogar ein gelungenes Erscheinungsbild zu erreichen.

Veröffentlicht am 10.02.2016

 

Neujahrspressegespräch 2016 23.01.2016 | Kommunalpolitik


Im Neujahrspressegespräch 2016 stellt die SPD in Stadt und Landkreis Freising ihre Schwerpunkte für das kommende Jahr vor:

  • Ankurbelung des öffentlich geförderten Wohnungsbaus in den Landkreisgemeinden durch die Wohnungsbaugesellschaft des Landkreises
  • Ein "Aktionsprogramm Bezahlbares Wohnen" für die Stadt Freising
  • Neubau von Wohnungen im Besitz der Stadt Freising
  • Verhinderung der 3. Startbahn
  • Bewältigung des Flüchtlingszuzugs im Landkreis
  • Überprüfung der Finanzierbarkeit der Vorhaben in der Stadt Freising

Lesen Sie hierzu auch diesen Artikel der lokalen SZ ...

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Freising am 23.01.2016

 

JHV 2015 des SPD-Kreisverbands: Schwerpunkt "Bezahlbares Wohnen" 29.12.2015 | Lokalpolitik


Die Jahreshauptversammlung 2015 der Kreis-SPD setzte vor allem zwei Schwerpunkte:

  • Kreisvorsitzender Peter Warlimont appellierte an Ministerpräsident Seehofer, sich in Sachen 3. Startbahn nicht an der Betonierfraktion innerhalb der CSU zu orientieren, sondern seine Entscheidung zum Wohle nicht nur der Region, sondern zum Wohle ganz Bayerns zu treffen.
  • "Bezahlbares Wohnen" muss noch mehr in den Fokus der Lokalpolitik im Landkreis Freising rücken (ein Schritt in die richtige Richtung war dabei die Fachtagung, zu der der Landrat im Dezember einlud, ein Antrag übrigens auch der SPD-Kreistagsfraktion aus dem Herbst 2015 ... deutlich aktiver in diesen Dingen muss noch die Stadt Freising werden!!!)

...

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Freising am 29.12.2015

 

Die SPD trauert um Helmut Schmidt 12.11.2015 | Allgemein


die Sozialdemokraten und mit ihnen auch viele Bürgerinnen und Bürger trauern um den gestern verstorbenen Altkanzler Helmut Schmidt. Mit ihm ist einer der bedeutendsten Staatsmänner der Nachkriegszeit von uns gegangen. Wir werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren. Danke Helmut für alles, was du für uns getan hast!

Veröffentlicht am 12.11.2015

 

Diskussionsabend: Lohndumping durch Werkverträge? 17.09.2015 | Arbeit & Wirtschaft


Trotz guter Tarifverträge sind in manchen Bereichen der Arbeitswelt durch Werkverträge Niedriglohn-Sektoren entstanden.
Auf einem Informations- und Diskussionsabend wollen die SPD und ihre Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen der folgenden drängenden Frage nachgehen:

Lohndumping durch Werkverträge?

Es diskutieren der AfA-Bundesvorsitzende Klaus Barthel, MdB, und Theo Meisinger, IG Metall

Wann? Do. 8. Okt. 2015, 19:30 Uhr
Wo? Furtnerbräu, Obere Hauptstraße 42, Freising

Zum "Welttag gegen prekäre Arbeit" haben Gewerkschaften deutlich gemacht, dass sie mit der aktuellen gesetzlichen Lage nicht zufrieden sind. Denn diese hat den Werkvertragsmissbrauch überhaupt erst ermöglicht. Änderungen sind notwendig!

Zusammen mit Gewerkschaftsvertretern wollen wir Ziele und Möglichkeiten diskutieren, die dem Missbrauch einen Riegel vorschieben werden.
Dazu gehören nicht nur erweiterte Mitbestimmung der Betriebsräte, sondern auch klare Abgrenzung zur Leiharbeit und vieles mehr.

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Freising am 17.09.2015

 

Rote Kulturwochen 2015 13.09.2015 | Bildung & Kultur


Am 9.9.2015 stellten die stv. Kreisvorsitzende Beate Frommhold-Buhl, Geschäftsführer Markus Grill und Kreisvorsitzender Peter Warlimont das Programm der Roten Kulturwochen 2015 vor, die heuer ihr Zehnjähriges feiern!

Die Kulturinteressierten im Landkreis Freising erwartet eine breite Palette an Veranstaltungen in Moosburg, Langenbach, Freising, Neufahrn und Attenkirchen: Lesung, Musik und Kabarett.
Den Auftakt bildet ein Kulturempfang am 26.9. in Moosburg, zum Abschluss treten die Holledauer Kabarettstars von 3/5 Stachelbär am 6.11. im Alten Wirt in Attenkirchen auf.

Lassen Sie sich überraschen ...

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Freising am 13.09.2015

 

Bei Flüssigkeitsaufnahme und Nachbesprechung nach den Ortsrundgängen ... Ortsbegehung in Pulling und Achering 13.08.2015 | Lokalpolitik


An einem sommerlich-heißen Samstagmorgen machten sich die SPD-Stadtratsfraktion, Mitglieder des SPD-Ortsvorstands und der Juso-Kreisvorsitzende auf den Weg nach Pulling und Achering, um auszuloten, wie in diesen Ortsteilen Wohnungsneubau und Nachverdichtung aussehen könnten.

Ein kurzes Fazit:
Es wird für Verwaltung und Stadtrat ein Balanceakt zu leisten sein.
Der dörfliche Charakter, so weit er noch vorhanden ist, ist schützenswert. Doch der Zuzug in unsere Region hält an und wird noch viele Jahre anhalten! Drum wird an einem Wohnungsneubau, der über Einfamilienhäuser hinausgeht, kein Weg vorbeiführen, wenn man eines Tages endlich wieder bezahlbare Mieten in Freising erleben will ...

Veröffentlicht am 13.08.2015

 

Bezahlbares Wohnen - Anträge der SPD 20.07.2015 | Soziales


Die SPD im Landkreis Freising drängt weiter darauf, dass sich die Kommunalpolitik, die Landes- und die Bundespolitik beim Megathema "Bezahlbares Wohnen" noch intensiver engagieren.

Dazu hat die SPD in der Stadt Freising zum Beispiel beantragt, im Stadtgebiet gezielt nach Flächen für öffentlich geförderten Wohnungsbau zu suchen ... man darf nicht nur sonntags drüber reden, man muss von Montag bis Samstag auch was dafür tun!!!

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Freising am 20.07.2015

 

Mietpreisbremse - eine Leistung der SPD 09.07.2015 | Soziales


Ab 01. Aug. 2015 kommt die Mietpreisbremse auch für 144 Kommunen in Bayern - endlich. Und da man sich auch mal selber loben darf: Die Mietpreisbremse ist eine Leistung der SPD!

Im Landkreis Freising fallen die folgenden 14 Kommunen darunter:
Allershausen, Attenkirchen, Eching, Fahrenzhausen, Freising, Haag a.d.Amper, Hallbergmoos, Kranzberg, Langenbach, Marzling, Moosburg, Neufahrn, Wolfersdorf, Zolling

Für die Politik in Deutschland, in Bayern und auch im Landkreis Freising ist der Einsatz für bezahlbares Wohnen eine der zentralen Aufgaben, damit sich die Bürger ihr Leben leisten können!
Die Mietpreisbremse - nähere Informationen dazu hier - ist ein Instrument von vielen weiteren nötigen Maßnahmen. Für Stadt und Landkreis Freising brauchen wir dringend:

  • Qualifizierte Mietspiegel
  • Mehr öffentlich geförderten Wohnraum
  • Erhalt und Sanierung des bestehenden öffentlich geförderten Wohnraums
  • Bereitstellung von bezahlbarem Wohnraum ("Werkswohnungen") für Beschäftigte durch große Arbeitgeber (z.B. Freistaat Bayern, Flughafen München GmbH, Texas Instruments, größere Gemeinden etc.)
  • Neubau von echten Studentenwohnheimen

Die SPD bleibt am Thema dran - im Bund, in Bayern und im Landkreis Freising!

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Freising am 09.07.2015

 

Sommerempfang der SPD Freising 09.07.2015 | Veranstaltungen


Die Flughafenregion Bayern 2020 - menschlich, sozial gerecht und ohne 3. Startbahn

Als Ehrengast können wir den Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag, MdL Markus Rinderspacher begrüßen.


Es spielen die Skiffle Skeletons.

 

 

 

Veröffentlicht am 09.07.2015

 

RSS-Nachrichtenticker


RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Suchen

 

Besucher:387025
Heute:32
Online:1
 

Alle Termine öffnen.

01.06.2016, 19:30 Uhr Kreisvorstandssitzung

07.06.2016, 19:00 Uhr SPD-Sommerempfang
mit Dr. Rainer Koch | DFB-Vizepräsident

12.06.2016, 11:00 Uhr Frühschoppen mit MdB Ewald Schurer

 

SPD.de

SPD.de
 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

 

Familie ist Vielfalt BayernSPD Landtagsfraktion Link zur BayernSPD - Landesverband der SPD